Mit 230km/h zurück zum Huhn

Der Tagesrhythmus des Hühnerhalters hat zwei feste Termine: Das morgendliche Aufstehen. Zu Sonnenaufgang wollen die Hühner nämlich aus dem Stall. Außerdem fülle ich morgens immer Wasser und Futter nach. Wenn man sich verspätet, sind die Hennen schlecht gelaunt und schimpfen. Das abendliche Abschließen des Stalls zu Sonnenuntergang. Unbedingt wichtig. Ungeschützt wird es für die Hühner„Mit 230km/h zurück zum Huhn“ weiterlesen

Tomaten im Topf: Kies als Drainage / Grundierung vorm Pflanzen unbedingt erforderlich

Eine Grundierung mit Kies, Steinchen, Blähton oder Lavalmulch ist als Drainage erforderlich für ein gesundes Wachstum der Tomatenpflanze. Die Frage: Ist es schlimm, wenn keine Schicht Kies unter der Erde liegt, kann ich nun mit DEFINITIV beantworten. Einige Fotos aus meinem ungewollten selbst-Experiment lege ich bei. Weil meine Tomatenzucht ungewollt heftige Ausmaße angenommen hat, musste„Tomaten im Topf: Kies als Drainage / Grundierung vorm Pflanzen unbedingt erforderlich“ weiterlesen

Hochdruckreinigen macht Spass!

Meine Terrasse ist gefühlt und tatsächlich ein Jahrzehnt nicht geputzt worden. Das konnte man bis gestern leider auch sehen. Mich hat das irgendwie nie so richtig gestört – bis zu meiner Garten-Phase war ich nicht so der Terrassenmensch. Auch jetzt bin ich noch kein Terrassenmensch. Ich sitze nicht auf der Terrasse, sondern vor dem PC.„Hochdruckreinigen macht Spass!“ weiterlesen

Baumarkt: Bin ich der Hornbach- oder der Toombaumarkt-Typ?

Bis zu diesem Jahr war ich praktisch nie im Baumarkt. Hornbach kannte ich bestenfalls von meinen Fahrten zu Ikea, um kostenlose Drinks mit der Ikea-Family-Card abzugreifen. Da war der Hornbach direkt daneben. Dann hab ich mir immer diese „ganzen Kerle“ angesehen, wie sie brünftig zu Hornbach trabten, und ihr Mann-sein voll auslebten. Halt Stopp: Gerade„Baumarkt: Bin ich der Hornbach- oder der Toombaumarkt-Typ?“ weiterlesen

Der Stinkefinger-Kürbis

Auf meiner Fensterbank steht eine Kürbispflanze. Eigentlich thront der Kürbis auf dem Fensterbrett. Er ist schon fast 30 Zentimeter hoch und ich habe sie selbst gezogen. Das Besondere an diesem Kürbis: Als ich seine Brüder und Schwestern vor zwei Wochen ins Beet eingepflanzt habe, war er noch klein und schwach und deshalb habe ich ihn„Der Stinkefinger-Kürbis“ weiterlesen

Eisheilige bringen Bodenfrost und Eiswind: Jetzt wird’s ernst für Gurken, Kürbis und Zucchini

Mein Kampf gegen die Eisheiligen dauert noch immer an. Für Montag und Dienstag wurde Bodenfrost gemeldet. Natürlich habe ich keine Abdeckplane für meine Pflanzen. Gestern habe ich meine frisch pikierten Tomaten auf Tabletts in die Garage geräumt. Bei den Pflänzchen im Boden geht das nicht so einfach. Deshalb habe ich Pflanztöpfe über sie gestülpt. Das„Eisheilige bringen Bodenfrost und Eiswind: Jetzt wird’s ernst für Gurken, Kürbis und Zucchini“ weiterlesen

Was ist eigentlich ein „Männergarten“?

Neulich wurde ich auf Instagram gefragt: Was ist denn eigentlich ein Männergarten? Bis ich angefangen habe, diesen Text zu schreiben, dachte ich, „Männergarten“ sei eine einzigartige Wortschöpfung von mir selbst. Aber wenn Du dann mit dem Recherchieren beginnst, den Terminus „Männergarten“ in google klopfst und Wikipedia liest, wirst Du schnell eines besseren belehrt: Als Männergarten„Was ist eigentlich ein „Männergarten“?“ weiterlesen

Wie die Eisheiligen meine Pflanzen töten…

Also den Begriff „Eisheilige“ kannte ich bisher eigentlich nur von meiner Oma. Kennt Ihr das, wenn man ein Schlagwort immer und immer wieder hört aber es einfach nicht interessiert? Wäre ich mal nicht so ignorant gewesen, dann hätte ich die Eisheiligen vielleicht nicht persönlich kennen gelernt und vorher gewusst, dass meine jungen Pflanzen erfrieren könnten…„Wie die Eisheiligen meine Pflanzen töten…“ weiterlesen