Problem beim Umtopfen: Wie bekommt man die Planze aus dem Töpfchen, ohne sie kaputt zu machen? Einfacher Trick!

Kennt Ihr dieses Problem beim Umtopfen? Die Pflanze klemmt, hält sich fest und will einfach nicht loslassen. Man hat schon Angst, die Pflanze kaputt zu machen, wenn man sie am Stil herauszieht. Ich befürchtete, zu viele Wurzeln abzureißen, sodass die Pflanze später nicht mehr anwachsen kann. Für mich war Umtopfen deshalb bisher immer eine Katastrophe. Ich habe mich regelrecht davor gefürchtet, die Pflanzen aus dem alten Topf zu holen. In diesem Artikel zeige ich einen Trick. Seitdem ich so vorgehe, geht das Umtopfen einfach.

Umtopfen: Andrücken des Topfes geht nicht, weil der Topf zu groß ist

Gerade, wenn man Pflanzen schon größer kauft oder wenn man größere Pflanzen kauft, funktioniert die Methode „Topf eindrücken“ nicht mehr. Mit großem Topf hatte ich bisher immer die meisten Probleme beim Umptopfen.

Der Trick und meine Lösung fürs Umtopfen: Mit einem Cuttermesser den Topf aufschneiden

Dann habe ich mir den folgenden Trick fürs Umtopfen überlegt. Ich nehme ein Cuttermesser – von denen hatte ich neulich bei amazon ein ganzes Paket gekauft – und schneide den Topf einfach auf. Meist genügt ein Schnitt, ab und an benötige ich auch zwei Schnitte links und rechts. Ist der Topf mit diesem Trick einmal aufgeschnitten, kann man die Pflanze leicht rausheben und umsetzen, ohne dass die Wurzeln kaputt gehen.

Hier zeige ich Dir ein Bild vom angeschnittenen Topf:

Mit einem Cuttermesser aufgeschnittener Topf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s