Hühner draussen im Schnee, Hühnergehege sollte überdacht sein

Hühner halten: Warum das Gehege (doch) überdacht sein sollte! 

Sollte das Hühnergehege überdacht sein? Darüber hatte ich vor über einem Jahr bereits nachgedacht, bevor wir uns die Hühner geholt haben. Damals hatte ich insbesondere Sicherheitsaspekte für die Tiere bewertet. Überdacht oder übernetzt schützt die Hühner vor Greifvögeln und Feinden aus der Luft. Schließlich hatten wir uns dazu entschlossen, unser Gehege NICHT zu überdachen – unsere Wohnlage in einer mittelgroßen Stadt, die nahe Haltung am Haus und der enge Bereich machten es aus unserer Sicht unwahrscheinlich, dass die Hühner von Raubvögeln Besuch bekommen oder gar ein Huhn „mitgenommen“ würde. Mit dieser Annahme sollten wir Recht behalten, denn in den eineinhalb Jahren Hühnerhaltung haben wir bisher kein Huhn durch einen Raubvogel verloren. 

Warum mindestens Teile des Geheges trotzdem überdacht sein sollten…

  •  Trockene Fläche als Regenschutz Sommer wie Winter sicherstellen

Nach etwas Hühnerhalter-Erfahrung wäre eine teilweise Überdachung des Geheges trotzdem sinnvoll gewesen. Zunächst sind unsere Hühner echte „Wildhühner“ geworden – sie müssen bei Wind und Wetter ins Kalte, Nasse, Dreckige. Ann-Kathrin meinte, wir hätten wohl die abgehärteten Hühner des Bundeslandes. Unsere Lotti wirkt bei schlechtem Wetter leider dadurch „verlottert“. Sie ist bei Wind und Wetter draussen – als Legehybrid muss sie schließlich dauernd essen, nimmt keine Rücksicht auf sich und stellt sich auch nicht unter. Mit einem überdachten Gehege könnte man bei Witterungen wie der heutigen (Schnee und Schneematsch, um die 0 Grad) den Auslauf nach draussen einfach geschlossen lassen. 

Legehybrid Huhn in einer Pfütze, Hühnerstall im Schnee
Huhn Lotti ist bei Wind und Wetter am Essen

Wie man es viel besser machen könnte, haben wir erst bemerkt, nachdem wir in den Hühnerzüchterverein eingetreten sind und die akkurat geschnittenen Parzellen gesehen haben, die über Auslauffläche, überdachten Auslauf und Stallfläche verfügen. 

Hier zwei Bilder von Ställen mit Volieren aus unserem Hühnerzuchtverein. Hinten im dunkeln (bei Bild Hühnerstall 1) ist der richtige Hühnerstall mit Sitzstangen, im vorderen Teil mit Sand bestreut findet sich der vollüberdachte Bereich, über den ich gerade schreibe und als Zusatz haben die Hühner noch einen Auslauf (Bild Hühnerstall 2)

überdachter Hühnerstall
Bild Hühnerstall 1: So viel sauberer und ordentlicher…
Hühnergehege, überdachter Auslauf
Bild Hühnerstall 2
  • Gefahr Geflügelpest: Für eine überdachte und in sich abgeschlossene Fläche sorgen, auf der sich die Hühner trotzdem bewegen können

In Norddeutschland wütet aktuell wieder die Geflügelpest. In diesem Fall kann das Veterinäramt Stallpflicht verordnen. Wären wir betroffen, müssten wir die Hühner schlimmstenfalls in die Garage bringen, bis die Vogelgrippe ausgestanden ist.  

Eine abschließbare Parzelle mit überdachtem Aussenbereich ermöglicht den Hühnern auch in so einer Situation ein erträgliches Leben zu führen.

Ich vergleiche das mit unserem Leben. Stellt Euch vor, es ist Corona und Ihr könnt nicht in den Garten gehen. 

Der überdachte Aussenbereich sollte jedoch auch dicht sein. Mindestens sollten Wasservögel keine Chance haben, einzudringen. Gelingt es, den Aussenbereich mit Volierendraht* und mit einem Fundament engmaschig so abzudichten, dass Marder nicht eindringen können, ist es sogar möglich, dass die Hühner flexibel raus und rein gehen können. Dies kann für die Halter ein echter Vorteil sein, denn auch nach eineinhalb Jahren haben wir es nicht hinbekommen, die automatische Hühnerklappe zuverlässig zu installieren. Aber Vorsicht: Sogar in unserem Hühnerzuchtverein, in dem wirklich hervorragende Bedingungen herrschen, konnte sich ein Marder Zugang zu einem Gehege verschaffen und hat alle Hühner getötet. 

Luxus-Hühnerstall von aussen
Luxus-Stall von aussen

Eine Alternative zum überdachten Aussenbereich ist ein großzügiger Stall, der Innen ausreichend Platz für die Hühner bietet, sodass sie „glücklich dranbleiben“ können. Hier hatten wir uns auch einmal eine Luxus-Variante von Cube angesehen, aber der große Stall hätte einen zu großen Teil unseres recht kleinen Geheges verbaut. 

Hühnerstall von innen mit viel Platz für die Hühner auch bei Regen und Nässe
Innen reichlich Platz für die Hühner, auch wenn das Wetter mal schlecht ist.
  • Ratten, Mäuse, Ungeziefer durch liegengebliebenes Futter

Liegengebliebenes Futter zieht Ratten, Mäuse und Ungeziefer an. Weil wir keinen abgeschlossenen Bereich haben, müssen wir das Hühnerfutter allabendlich einsammeln und ins Haus bringen. Hier hilft die oben erwähnte Überdachung.

  • Kalken nach Würmerbefall ist im überdachten Auslauf leichter

Auch lässt sich ein überdachter Bereich leichter Kalken. Kalken des Geheges ist wichtig, wenn ein Würmerbefall vorgelegen hat (das kann immer mal wieder vorkommen bei Hühnern). Verfügt das Gehege über keinen überdachten Auslauf, muss mit dem Kalken auf gutes, trockenes Wetter gewartet werden. 

*Affiliate-Link: Wenn Du den Link anklickst und etwas bei amazon kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Das hilft mir, den Blog zu bezahlen und wenn dann noch etwas übrig bleibt, kaufe ich den Hühnern extra-Mehlwürmer!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s